Nächste Rugby-WM im Jahr 2023

Nächste Rugby-WM im Jahr 2023

Die Rugby-WM in Japan ist am 2. November 2019 mit dem Sieg Südafrikas zu Ende gegangen. 2023 wird die nächste Ausgabe dieses für den internationalen Sport wichtigen Turniers in Frankreich stattfinden.

Die 10. Rugby-Union-Weltmeisterschaft wird vom 8. September bis 21. Oktober 2023 in Frankreich stattfinden. 600 Spieler und 20 Teams werden innerhalb von 45 Tagen an 10 Austragungsorten gegeneinander antreten. Für die 48 Begegnungen werden über 2,5 Millionen Tickets zur Verfügung stehen. Zu diesem weltweiten Rugby-Event werden über 450.000 ausländische Besucher erwartet.

2023 wird das von ganz besonders großer Bedeutung sein, denn dann wird man den 200. Jahrestag der Erfindung von Rugby feiern. Eine gute Gelegenheit, um sich auf den ursprünglichen Geist dieser Sportart zu besinnen und rund um gemeinsame Werte eine neue Generation heranwachsen zu lassen.

Das Organisationskomitee der WM 2023 wünscht, dass im Rugby über das Spielfeld hinaus seine Werte wie Opferbereitschaft, Teamgeist und Respekt zum Ausdruck kommen. Uns von unseren Überzeugungen leiten lassen, trotz harter Rückschläge niemals aufgeben, durch kollektive Kraft unsere Grenzen überschreiten – deshalb heißt es: „Wir sind Rugby!“

Bei der Rugby-Weltmeisterschaft wird der Respekt der Umwelt und der gesellschaftlichen Verantwortung eine große Rolle spielen, durch eine Charta mit „15 Verpflichtungen für eine umweltbewusste Gestaltung sportlicher Veranstaltungen“, die vom französischen Ministerium für Sport, dem WWF und dem Organisationskomitee der WM 2023 unterzeichnet wurde.

Die 10 Austragungsorte sind: :
  • Bordeaux
  • Lille
  • Lyon
  • Marseille
  • Nantes
  • Nizza
  • Paris
  • Saint-Denis
  • Saint-Etienne
  • Toulouse

Mehr dazu unter : https://www.rugbyworldcup.com/france2023

Auf Twitter: @France2023 #WeAre2023

Zuletzt aktualisiert am: 15. November 2019
Retour en haut