Die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2019 in Frankreich

Die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2019 in Frankreich

Frankreich richtet vom 7. Juni bis zum 7. Juli 2019 die achte FIFA Frauen-Weltmeisterschaft aus. Die 52 Spiele werden in neun Städten ausgetragen: Paris, Lyon, Rennes, Le Havre, Grenoble, Valenciennes, Reims, Montpellier und Nizza.

Sämtliche öffentliche Dienste, darunter das Ministerium für Europa und auswärtige Angelegenheiten und seine Mittlerorganisation Atout France, setzen alles daran, die Veranstaltung zu einem Erfolg auf allen Ebenen zu machen: sowohl sportlich und wirtschaftlich, als auch hinsichtlich der Organisation und der Umweltauswirkungen sowie der Strahlkraft im Ausland und überall in Frankreich. Frankreichs Ziel ist es außerdem, dass das Event in die Geschichte des Frauensports eingeht.

Sport als Motor für Strahlkraft und Attraktivität

Sport ist ein wichtiger Motor für die Attraktivität unseres Landes und ein Schaufenster für unsere Strahlkraft im Ausland. Frankreich veranstaltet zahlreiche internationale Sport-Events und hat sich an die Veränderungen sowohl der Bedürfnisse der Wettbewerbe, der Sportlerinnen und Sportler und des Publikums als auch der Situation in Frankreich und auf der Welt angepasst, um sich in seiner Rolle als Gastgeber weiter zu steigern.

Wichtige Daten und Zahlen der WM

7. Juni – Paris (Prinzenpark): Eröffnungsspiel der französischen Nationalmannschaft
2. und 3. Juli – Lyon: Halbfinale
6. Juli – Nizza: Spiel um Platz 3
7. Juli – Lyon: Finale
24 qualifizierte Teams: Argentinien, Australien, Brasilien, Chile, Deutschland, England, Frankreich, Italien, Japan, Kamerun, Kanada, Neuseeland, Niederlande, Nigeria, Norwegen, Republik Korea, Schottland, Schweden, Spanien, Südafrika, Thailand, Vereinigte Staaten, Volksrepublik China

52 Spiele

Die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2019

Zuletzt aktualisiert am: 15. November 2019
Retour en haut